Skip to main content

Bei uns ist immer was los...

Obwohl wir zu den Anfangszeiten noch sagten, es beschränke sich auf drei Termine an Fasnacht... Naja, so richtig dran gehalten haben wir uns eigentlich nie. Deshalb sind wir inzwischen fast das ganze Jahr irgendwie aktiv. Und die jünsten Meldungen hierzu seht Ihr unten stehend:

Probenbetrieb gesichert

Wie im Bericht von der Hauptversammlung angedeutet, haben wir mit viel Fleiss und Hirnschmalz ein Hygiene-Konzept erarbeitet, unter dem wir den Probenbetrieb baldmöglichst wieder aufnehmen wollen. Heute können wir Euch sagen, die Gemeinde Lauchringen hat unserem Konzept ohne Änderungen zugestimmt, was uns sehr froh macht. Unser Dank gilt:

  • Der Gemeinde Lauchringen, namentlich Frau Michaela Gmelin, Leiterin Bürgerservice und Ordnungsamt • Standesbeamtin
    für die kompetende, äusserst schnelle, unkomplizierte und überaus freundliche Zusammenarbeit
  • Unserem ehemaligen Mitglied Peter Beiser und der Zeltverleih Peter Beiser GmbH
    für die Zur-Verfügung-Stellung des Probelokals

Jetzt kann es ENDLICH wieder los gehen und wir freuen uns wahnsinnig aufs gemeinsame musizieren.

Hauptversammlung

Unter Berücksichtigung aller Abstands- und Hygieneregeln haben wir am Freitag endlich unsere Hauptversammlung abhalten können. Im Mittelpunkt stand natürlich das bis dahin ruhende Vereinsleben aufgrund des SARS-Cov2-Virus. Wir konnten inzwischen ein den Vorgaben entsprechendes Probelokal ausfindig machen und haben ein Hygiene-Konzept entwickelt und verabschiedet, welches sich zur Zeit in Prüfung bei den zuständigen Behörden befindet. Sobald alles "in trockenen Tüchern ist" werden wir näheres dazu sagen.

Wenn alles gut geht, werden wir schon Ende Oktober unter Einhaltung aller strengen Vorgaben zumindest den Probebetrieb wieder aufnehmen. Wie die kommende Fasnacht aussehen wird, weiß freilich noch niemand. Es ist aber unser Anspruch, im Rahmen dessen, was die Verordnungen zulassen, zumindest eine "Rumpf-Fasnacht" durchzuführen und mit zu gestalten. Hierzu befinden wir uns in sehr engem Kontakt zu einer uns nahestehenden Gruppierung. Auch hier werden wir zu gegebener Zeit mehr sagen können, derzeit erarbeiten wir Konzepte und entwickeln Ideen, wie das alles aussehen könnte.

Natürlich ist die Situation für einen kleinen Verein wie uns nicht einfach. Aber wir nehmen sie gemeinsam an und versuchen einfach, das Beste daraus zu machen. Mit Mut, Zuversicht, Kreativität, Flexibilität und mit einer gesunden Portion Optimismus. Die Botschaft an den verflixten Virus von Freitag lautet: Wir lassen uns von Dir unseren Verein nicht kaputt machen - mit gebührendem Anstand wachsen wir nur näher zusammen.

Bleibt uns gewogen! 
Eure Grufti-Band Tiengen

Wir sind traurig...

In unseren Köpfen herrscht gerade gähnende Leere und in unseren Herzen ist ein großes Loch...

Vollkommen plötzlich und unerwartet wurde unser Freund und langjähriger Paukist Ralf gestern Nacht buchstäblich aus unserer Mitte gerissen. Wir sind alle fassungslos und unendlich traurig. Es gibt nichts was uns trösten könnte - und doch wissen wir, dass Du, lieber Ralf, immer in unzähligen wundervollen Erinnerungen in unseren Köpfen und Herzen bleiben wirst. Du hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke in unserer Mitte und wirst dort trotzdem für immer einen Platz haben. Danke für alles Ralf!

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt natürlich Eva und allen Angehörigen.

Neue Homepage

So hat der Shutdown auch seine guten Seiten: Dank Corona hat unser Webmaster die Zeit gehabt, unserer doch etwas in die Jahre gekommenen Homepage ein neues Look-and-feel zu verpassen. Natürlich ist das alles jetzt 100% responsive und funktioniert auf allen Devives, ob PC, Laptop, Tablet, Handy - wo auch immer.

WHAT A SEASON...

Die Fasnacht 2020 ist tot - es lebe die Fasnacht 2021

Aber wir wollen die alte Fasnacht noch nicht endgültig zu Grabe tragen, ohne vorher nochmals DANKE zu sagen für eine aus unserer Sicht überragende Saison. Und Gründe DANKE zu sagen, haben wir wahrlich viele:

  • An unsere Gastgeber, denn wir haben uns bei allen unseren Gastgebern pudelwohl gefühlt und hoffen, wir konnten das mit unserer Musik ein wenig zurück geben
  • An unsere Sponsoren, Freunde und Gönner innerhalb und natürlich auch außerhalb unsere 5. traditionellen närrischen Wunschkonzerts
  • An alle, die zum Gelingen des überragenden Wunschkonzerts beigetragen haben. Unsere Karin, unserem DJ Alex, dem Team hinter der Kasse unter der Leitung unseres Geburtstagskinds Beate und allen vor und hinter den Kulissen und natürlich allen grosszügigen Spenderinnen und Spendern.
  • An unseren Bus-Chauffeur Markus Hölzer, der uns stets wohlbehalten und niemals unterhopft zu jedem Termin gebracht hat
  • An unseren diesjährigen Täfelebueb Manuela, der einmal mehr dafür gesorgt hat, dass wir nicht nur ein musikalisches, sondern auch ein optisches Highlight am Tiengener Umzug waren
  • An unsere aktiven Mitglieder, die am Instrument alles gegeben haben und durch bemerkenswerte Disziplin zum Gelingen jedes einzelnen Auftritts beigetragen haben
  • An unseren Vize “Zwiebi” der uns organisatorisch stets souverän und entspannt durch die ganze Saison geführt hat
  • An unseren Terminator Michel, der eine abwechslungsreiche und grossartige Saison für uns organisiert hat
  • An unseren musikalischen Leiter Otti, der uns musikalisch perfekt vorbereitet und durch jeden einzelnen Auftritt gebracht hat und dabei immer das Gespür für den richtigen Song zur richtigen Zeit bewiesen hat

Aber dass alles und wir wären nichts, ohne unser Publikum - Egal wo wir waren, in Hohentengen, Ühlingen, Tiengen, Gurtweil, Untermettingen und Lauchringen - IHR habt die Auftritte zu dem gemacht, was sie waren. Ihr habt geschunkelt, gesungen, getanzt und niemals mit Applaus gespart. Eure Stimmung war ansteckend. IHR habt und durch die Saison getragen.

Euch allen sagen wir DANKE und freuen uns jetzt schon aufs kommende Jahr und zuvor auf unsere musikalische Reise nach Oberstaufen!

See you - stay tuned, Eure Grufti-Band